Hospitality Leaders Hospitality Leaders Menu 0
Google Translate
Deutsch, Marketing & PR, Rundschreiben

Zwei Millionen Euro für Kunst: NOVUM Hospitality und Viva con Agua bauen Social Art Cooperation aus

Profile Photo By: Chief Editor Hospitality News
June 28, 2018

Zwei Millionen Euro für Kunst: NOVUM Hospitality und Viva con Agua bauen Social Art Cooperation aus

Hamburg, 28. Juni 2018 –
Über 2 Millionen Euro – so lautet die Gesamtsumme der in den kommenden Jahren geplanten Kunst-Investitionen aus der Social Art Cooperation zwischen der NOVUM Hospitality und Viva con Agua. Was vor rund einem halben Jahr begann, hat sich inzwischen in vielerlei Hinsicht weiterentwickelt. Neben einer wunderbaren Freundschaft zwischen den Hauptprotagonisten, soll die sozial-kulturelle Kunst-Kooperation nun ausgebaut werden. Zunächst sollten im Rahmen der Zusammenarbeit in rund zehn niu Hotels ausgewählte Street Artists, die sich im Rahmen der Millerntor Gallery für Viva con Agua engagieren, die Hotelwände künstlerisch und urban für den „guten Swag“ umgestalten.

„Wir erfahren bereits eine äußerst positive Resonanz und freuen uns die exklusive Umgestaltung der Hotelwände nun auf alle und damit über 50 niu Hotels auszuweiten. Die kontemporäre Kunst fügt sich perfekt in unser Hotelkonzept ein und führt zu einem authentischen Markenerlebnis. Gleichzeitig stimmen unsere Werte und Vorstellungen mit denen von Viva con Agua überein“, erklärt David Etmenan, Chief Executive Officer & Owner der NOVUM Hospitality. Die Erlöse der gemeinschaftlichen Kooperationen fließen in die Arbeit und in die Wasserprojekte von Viva con Agua.

Internationale Künstler mit Spraydose und Tiefgang
„Die Hotelgäste flirten mit der universellen Sprache Kunst, während sie zu ihrem eigenen privaten Zimmer schreiten und bekommen quasi einen zeitgenössischen Museumsbesuch on top“, schwärmt Michael Fritz, einer der Gründer von Viva con Agua.

Die ersten drei Realisierungen können sich sehen lassen: Im niu Cobbles begeistern urban-polygone Tiermotive des Künstlers Björn Holzweg die Gäste. Zezão erobert für gewöhnlich mit seinen blauen Arabesken und neon-farbenen Bildern verwahrloste Orte São Paulos und sorgt im niu Saddle mit seinen ungewöhnlichen Streetart-Ornamenten für brasilianische Lebensfreude. Und im niu Dairy ließ der Streetartist Bobbie Serrano seinen Pinsel fliegen und nun schmücken abstrakte Vögel die Hotelflure.

„Die Mehrwerte solch einer Kooperation sind nahezu nicht in Worte zu fassen. Zum einen ist es für Viva con Agua ein wunderbares Format, um vielen langjährigen Unterstützern und Künstlern einfach mal Danke zu sagen und zum anderen erreicht Viva con Agua pro Hotel um die 100.000 Gäste, die mit der Idee und Vision von Viva con Agua in Kontakt kommen“, fasst Benjamin Adrion, Initiator von Viva con Agua, zusammen. Und weiter: „Der aktuelle Plan ist, jedes niu Hotel zu einem einzigartigen Kunstwerk zu gestalten und die jeweiligen Hoteleröffnungen mit viel Kunst, Musik und dem magischen Spirit von Viva con Agua zu zelebrieren.“

Die sozio-kulturelle Kooperation wird darüber hinaus mit einem Angebot an Merchandising-Artikeln und Getränken aus dem Hause Viva con Agua abgerundet.

News-Vorschläge

Uneingeschränkter Zugang

Erhalten Sie vollen Zugang zu Nachrichten aus Hotellerie und Gastgewerbe.

Jetzt anmelden. Kostenlos.
Oder importieren Sie Ihre Angaben aus