Hospitality Leaders Hospitality Leaders Menu 0
Google Translate
Deutsch, Marketing & PR

Wie sieht Kundenorientierung in der Zukunft aus? Experten geben entscheidenden Wissensvorsprung in der Digitalisierung in der Hotellerie – Think Tank Veranstaltung von HSMAI Europe und Travel Industry Club

Profile Photo By: Carsten Hennig
August 28, 2017

Wie sieht Kundenorientierung in der Zukunft aus? Experten geben entscheidenden Wissensvorsprung in der Digitalisierung in der Hotellerie – Think Tank Veranstaltung von HSMAI Europe und Travel Industry Club

Frankfurt am Main, 28. August 2017 –
Pflicht Nr. 1 ist es, sich weiterzubilden: Wer in der alles umwälzenden Digitalisierung bestehen bleiben will, braucht Insiderinformationen, muss sich um entscheidende Wissensvorsprünge bemühen, um rechtzeitig handeln zu können. Bei der Auswahl der wirklich wichtigen Branchenveranstaltungen kommt es darauf an, nicht nur langweilige Produkt-PR auf den falschen Pfad geführt zu werden, sondern von erfahrenen Experten und visionären Vordenkern die richtigen Impulse zu erfahren. Zu einer der Eventhighlights in diesem Jahr wählt sicherlich die nächste Think-Tank-Konferenz von HSMAI Europa und dem Travel Industry Club: Am 7. September geht es im Kempinski Hotel Frankfurt Gravenbruch um die Zukunft der Kundenorientierung („The Future of Customer Centricity in the Hospitality Industry“). Anmeldungen sind noch möglich: http://hsmai-europe.com/2017/07/06/the-future-of-customer-centricity-in-the-hospitality-industry/

When Digital Becomes Human

Topthema Nr. 1 von Weltklasse-Key-Note-Speker Larry Hochman (540 Vorträge in 71 Ländern) ist das Dauerthema Hotelbewertungen. Zu seinem Thema „The service for unique value – service and loyalty in the digitale age” ist die brisante Entwicklung der offenbar weiter zunehmenden Manipulationen und Fälschungen bei Hotelbewertungen zu beobachten. Längst haben Gästerezensionen generell an Glaubwürdigkeit eingebüßt. In Fachkreisen wird bereits rege über die Zukunft von Bewertungen – etwa als persönliche Empfehlungen im Social Web wie z.B. bei Facebook und nicht als Extracontent bei TripAdvisor, Holidaycheck & Co – debattiert. Der aktuelle Fall einer versuchten Erpressung mit einer Hotelbewertung – im Frühsommer im Scandic Hamburg Emporio – wirft ein neues Schlaglicht darauf.

Marketingguru Steven van Belleghem widmet sich in der zweiten Key Note des Tages dem Sujet „When Digital Becomes Human“. Der Titel seines gleichnamigen Bestsellers verdeutlicht die nötige Grundhaltung: Digitalisierung und Automatisierung sind notwendige Tools zur Effizienzsteigerung, nicht kühl-inhumane IT-Ersatzprozesse. Mehr denn je ist die markenorientierte Persönlichkeitsbildung Topthema der Digitalisierung – Menschen schaffen Content, IT-Tools verteilen und optimieren diese lediglich. Wer also noch immer glaubt, die Digitalisierung sei menschenfeindlich, meldet sich von der Zukunftsfähigkeit ab und bugsiert sich freiwillig in die absolute Vergessenheit.

News-Vorschläge

Uneingeschränkter Zugang

Erhalten Sie vollen Zugang zu Nachrichten aus Hotellerie und Gastgewerbe.

Jetzt anmelden. Kostenlos.
Oder importieren Sie Ihre Angaben aus