Hospitality Leaders Hospitality Leaders Menu 0
Google Translate
Deutsch, Hottelling, Marketing & PR, Rundschreiben

Frisches Marketing für neue Tophoteliers: Hotelkooperation Unycu für Boutique-Designhotels gegründet – Initiator Johannes Fritz Groebler setzt auf Sales-Networking

Profile Photo By: Carsten Hennig
November 13, 2017

Frisches Marketing für neue Tophoteliers: Hotelkooperation Unycu für Boutique-Designhotels gegründet – Initiator Johannes Fritz Groebler setzt auf Sales-Networking

Mannheim, 13. November 2017 –
Johannes Fritz Groebler ist ein echter Aufsteiger: Der charismatische Chef der Boutiquehotels Syte, Staytion und Sytes in Mannheim und Heidelberg weiß, daß man nur gemeinsam stark sein kann. Und somit gründete er die eigene Marketingkooperation Unycu mit Mitgliedern wie dem Roomers Baden-Baden und Ketschauer Hof Deidesheim. „Neben Konzept, Design und Innovation spielt auch die Zusammensetzung des Sales-Teams eine große Rolle: It´s a People´s Business. Nächster Standort soll Hamburg werden. Doch auch andere Standorte wie Berlin, Düsseldorf und München können wir uns in Kürze gut vorstellen“, so Groebler.

Johannes Fritz Groebler
Johannes Fritz Groebler

Weiter: „Wir haben uns bewusst für das Owner-to-Owner / GM-to-GM Prinzip entschieden, also für einen Zusammenschluss auf höchster Unternehmensebene. Dadurch vereinen sich Kompetenz, Erfahrung und Leidenschaft zu einer schlagkräftigen Gemeinschaft. Wir sind flexibel und können schnelle Entscheidungen treffen, wenn es darauf ankommt. Unycu gilt als eine starke Ergänzung zu klassischen Hotelkooperationen, die es derzeit auf dem Markt gibt. Vor allem im Bereich Sales und Networking sieht Unycu seine Stärken. Hier können die Mitglieder voneinander profitieren. Es gibt keine Vorschriften, welche Booking Engines oder GDS-Codes verwendet werden, da viele der Partnerhotels sich über internationale Hotelkooperationen vermarkten.“

Das sind die ersten Partnerhotels:

  • Roomers Frankfurt/Main & Baden-Baden
  • Chester Heidelberg
  • Ketschauer Hof Deidesheim
  • Kaisergarten Pfalz Deidesheim
  • Syte Mannheim
  • Staytion Mannheim

„Wir sind im Gespräch mit Hotels an weiteren Standorten. Wichtig sind vor allem ein enger Austausch mit den jeweiligen Hotels und gemeinsame Networking-Aktivitäten. Dies hat für uns bei Unycu eine höhere Bedeutung als schnelles Wachstum“, so Groebler. „Unycu hat diverse Sales & Marketing Kampagnen in der Pipeline und plant diese in Kürze zu veröffentlichen. Erste Kundenevents und Vertriebsmaßnahmen wurden bereits erfolgreich platziert.“

News-Vorschläge

Uneingeschränkter Zugang

Erhalten Sie vollen Zugang zu Nachrichten aus Hotellerie und Gastgewerbe.

Jetzt anmelden. Kostenlos.
Oder importieren Sie Ihre Angaben aus