Hospitality Leaders Hospitality Leaders Menu 0
Google Translate
Deutsch

Deutsche Hospitality: Mit modernem Personalmarketing in die Zukunft

Profile Photo By: Carsten Hennig
October 27, 2016

Deutsche Hospitality: Mit modernem Personalmarketing in die Zukunft

Frankfurt am Main, 27. Oktober 2016
Die Steigenberger Hotels richtet nach der Umstellung der Dachmarke auf „Deutsche Hospitality“ auch ihr Personalmarketing neu aus. Einen besonderen Anspruch für das Personal in der Hotelbranche stellen die individuellen Wünsche der Gäste dar. Diese besonders gut zu erfüllen und die Kunden zu begeistern, ist der Anspruch der Deutschen Hospitality, die drei Hotelmarken unter ihrem Schirm vereint: „Steigenberger Hotels and Resorts“, „IntercityHotel“ und „Jaz in the City“. So unterschiedlich die Zielgruppen der einzelnen Hotelmarken sind, so unterschiedlich sind auch die Ansprüche an das Personal. Auf diese Herausforderung hat sich Deutsche Hospitality nun noch besser eingestellt.

Deutsche Hospitality - Personalmarketing 3 Deutsche Hospitality - Personalmarketing 2 Deutsche Hospitality - Personalmarketing 1

So hat die Hotelgruppe ihr Personalmarketing strategisch neu aufgestellt. Im Fokus stand dabei die Weiterentwicklung der erfolgreichen Initiativen der vergangenen Jahre mit ansprechenden Anzeigen, humorvollen Slogans und Qualifizierungsprogrammen. Die Kernelemente sind Anerkennung, Teamwork und der Spaß daran, Menschen zu begeistern sowie die internationalen Karrierechancen, welche die expandierende Hotelgruppe bieten kann. Die Motive sind unter anderem auf der Karriereseite der Deutschen Hospitality (www.deutschehospitality.com/karriere) zu finden.

Die Kampagne wurde aber nicht nur inhaltlich weiterentwickelt, vor allem spricht sie die Zielgruppen stärker über digitale Kanäle an. Die Karriere-Website erscheint nun zeitgemäß im responsiven Design. In den sozialen Netzwerken präsentiert sich die Hotelgruppe auf Facebook, LinkedIn, Xing und kununu als attraktiver Arbeitgeber.

Roberto Rojas, Personalverantwortlicher der Deutschen Hospitality, erläutert die Arbeit seines Teams: „Wir bauen auf unseren Erfolgen der vergangenen Jahre auf und betrachten jede Hotelmarke mit ihren Anforderungen individuell. Mit einer modernen Ausrichtung auf einzelne Zielgruppen positionieren wir uns als attraktiver Arbeitgeber in der Hotelbranche und laden unsere neue Dachmarke Deutsche Hospitality positiv emotional auf.“

Allen, die sich für eine Karriere in der Hotellerie interessieren, gibt Rojas einen Ratschlag mit auf den Weg: „Setzen Sie sich mit den unterschiedlichen Hotelmarken und deren Charakteristika auseinander. Gleichen Sie ab, bei welcher Marke Sie sich am besten aufgehoben fühlen.“

News-Vorschläge

Uneingeschränkter Zugang

Erhalten Sie vollen Zugang zu Nachrichten aus Hotellerie und Gastgewerbe.

Jetzt anmelden. Kostenlos.
Oder importieren Sie Ihre Angaben aus