Hospitality Leaders Hospitality Leaders Menu 0
Google Translate
Deutsch, Hoteliers, Hottelling, Rundschreiben

Die nächste Generation der Hotelelite steht vor der Tür: Wer wird bester Rezeptionist?

Profile Photo By: Carsten Hennig
November 14, 2017

Die nächste Generation der Hotelelite steht vor der Tür: Wer wird bester Rezeptionist?

München, 14. November 2017 –
Die AICR gilt als Königlicher: Wer beim jährlichen „Roty“, dem international renommierten Wettbewerb „Rezeptionist des Jahres“ (Receptionist of the year), siegt verhilft seiner Hotelkarriere einen wahren Raketenschub. Ende November ist es wieder soweit: Im Mandarin Oriental München, Arbeitsstätte der Vorjahressiegerin Ellena Brückner, treten zehn Kandidatinnen und Kandidaten in höchst anspruchsvollen Aufgabenstellungen gegeneinander an. Höhepunkt ist stets die Bewältigung eines Rollenspiels, bei dem erfahrene Hotelmanager es den Prüflingen wahrhaft schwer machen. Hospitality Leaders wird aktuell vom Wettbewerb am 27. November berichten.

Ellena Brückner (Mitte), Siegerin des AICR-Wettbewerbs „Receptionist of the year“ 2016, mit AICR-Gründer Gert Partner und AICR-Präsidentin Miriam Ziemer (Foto: AICR)
Ellena Brückner (Mitte), Siegerin des AICR-Wettbewerbs „Receptionist of the year“ 2016, mit AICR-Gründer Gert Partner und AICR-Präsidentin Miriam Ziemer (Foto: AICR)

Wer in München (meist knapp) obsiegt, wird als deutscher Teilnehmer beim internationalen Kongress der AICR Anfang Februar in Zürich mit antreten. Da allein die Teilnahme als sehr prestigeträchtig gilt, legen sich alle Aspiranten mächtig ins Zeug. Dabei sind Emotionen ebenso im Spiel wie Schlagfertigkeit, Lebensklugheit und ein wenig Chuzpe. Also: ganz wie im richtigen Leben, stark gefordert von Gästen mit all ihren Wünschen, Hoffnungen, Leiden und Lebensfreuden. Wer beim „Roty“ reüssiert, gilt als Toptalent im „People Business“, dem eine internationale Karriere in der Spitzenhotellerie bevorsteht.

Die Alumni der „Roty“-Teilnehmer – stets gibt es in jedem AICR-Verband eine Handvoll Teilnehmer und drei Sieger und dies jedes Jahr! – ist als Netzwerk hoch geschätzt und ein „Talent Pool“ für das immer schwieriger werdende Recruiting. Die Amicale Internationale des Sous Directeurs et Chefs de Réception des Grand Hôtels – so der Titel der AICR – ist einer der führenden Branchenverbände und wurde u.a. von Tophotelier Gert Prantner in Deutschland mitbegründet. Präsidentin ist Miriam Ziemer, neuer Vizepräsident ist Arian Röhrle. 

Lesen Sie dazu auch:

News-Vorschläge

Uneingeschränkter Zugang

Erhalten Sie vollen Zugang zu Nachrichten aus Hotellerie und Gastgewerbe.

Jetzt anmelden. Kostenlos.
Oder importieren Sie Ihre Angaben aus